News

Die Gaesdonck ist eine besondere Bildungseinrichtung.

Wallfahrtsschwerpunkte: Bilderbogen (4)
Eröffnung in Maria Maggiore

900 Gaesdoncker in der größten Marienwallfahrtskirche Roms +++ wunderschöne Basilika +++ Gottesdienst mit Weihbischof Rolf Lohmann +++ zu Gast Diözesanbischof Felix Genn +++ noch mehr Atmosphäre durch unsere Big Band und unseren Chor

Weiterlesen ...

Wallfahrtsschwerpunkte: Bilderbogen (3)
Logistik - Anpacken im Hintergrund

Gaesdonck: 900 Koffer in den Schenker-LKW +++ Rom: 900 Koffer vom Schenker-LKW auf Mietwagen +++ 900 Koffer zu neun Hotels fahren usw. +++ wertvolle Hilfe durch den ehemaligen Gaesdoncker und langjährigen Römer, Andreas Diedenhofen +++ Betreuung der Kranken und Verletzten 

Weiterlesen ...

Wallfahrtsschwerpunkte: Bilderbogen (2)
Aussendung in Santa Maria degli Angeli e dei Martiri

al fine +++ finito +++ letzter gemeinsamer Programmpunkt +++ erste Reflexionen zum Gemeinschafterlebnis der Extraklasse +++ erschöpft, jedoch guter Dinge +++ anschließend zum Termini +++ Heimfahrt

Weiterlesen ...

Wallfahrtsschwerpunkte: Bilderbogen (1):
Papstaudienz

Hier auf unserer Homepage werden wir - wie gewohnt - nach und nach wieder die besten Fotos präsentieren, um so die Reise nach Rom noch einmal Revue passieren zu lassen. Genießt es einfach...

Weiterlesen ...

Rom 2018
Ein unvergessliches Erlebnis

Etwas verspätet fuhr der Sonderzug von Rom-Termini wieder in den Emmericher Bahnhof ein. Die Logistiker von DB Schenker (zusammen mit Herrn Giesen von Oleon) hatten auch die Kofferabgabe schnell und reibungslos abgewickelt und die Eltern schlossen ihre glücklichen und müden Kinder in die Arme. Die Stimmung war riesig und das Erlebnis wird sich in den Erinnerungen der Kids wohl für immer festsetzen, auch wenn es einige Zeit dauern wird, bis dieses Erlebnis verarbeitet ist.

Die Organisatoren, allen voran der stellvertretende Schulleiter Martin Boland, der über 2 Jahre dieses 1000-Teile Puzzle mit vielen Unterstützern und in ungezählten Arbeitsgruppen und Meetings zusammengesetzt hat, steht vor einem Bild, das er sich vielleicht so ähnlich vorgestellt hatte: Glückliche Kinder haben ein perfekt organisierte Programm in Rom erlebt und es in vollen Zügen genossen. Der Gaesdonck hat es gut getan in einer Phase des Aufbruchs ein solches Gemeinschaftserlebnis zu erleben.

Es wird sicherlich noch eine Nachbereitung geben, die Kinder werden zu Wort kommen, es wird hier noch Artikel geben und die Gaesdoncker Blätter werden darüber berichten. Herzlichen Dank an unsere tollen Schülerinnen und Schüler, an alle unsere Lieblingsmitarbeiter, an die Organisatoren und den Spiri für die Idee.  Aber jetzt gibt es erst einmal Ferien und etwas Schlaf für alle Beteiligten.

Wir sind die Gaesdonck und wir waren in Rom! Schöne Ferien!

Aktuelle Informationen zur Heimfahrt

Liebe Eltern, wir werden hier immer wieder Informationen zur Heimfahrt posten. Heute Abend (Mittwoch, 10.10.2018) wurde bereits der LKW gepackt. Alle Kinder haben die Koffer abgegeben und auch das hat toll geklappt. Unsere Efler haben den LKW mit bepackt und der Truck ist schon unterwegs. Wir werden hier immer wieder posten, wer wo ist. Im Moment läuft alles nach Plan.

  • Es scheint geklappt zu haben  das Gelände ist fast wieder leer und die Eltern haben Ihre Kinder nach einem unvergleichlichen Erlebnis wieder in die Arme geschlossen. Schöne Ferien!!!

Es wird jetzt auch für einige Zeit etwas ruhiger auf unserem Instagram- und Facebookaccount. Aber bleiben Sie /bleibt Ihr uns gewogen und behalten Sie /behaltet Ihr uns abonniert, denn auch wenn wir nicht in Rom sind, gibt es unglaublich tolle Sachen in der Gaesdonck von Internat und Schuel zu berichten. Wenn es jetzt auch eine kleine Pause gibt.


Gänsehaut pur
Papst Franziskus - Daumen hoch für die Gaesdonck

Lange haben wir uns darauf gefreut und voller Erwartung dem Augenblick entgegengefiebert. Heute waren wir bei der Papst-Audienz. Natürlich waren wir nicht alleine auf dem Petersplatz bei herrlichem Wetter, trotzdem fühlte es sich so an. Wir waren da, um Papst Franziskus zu sehen. Der Jubel, die gefühlte Gemeinschaft, das Miteinander. Wir trafen den höchsten Würdenträger unserer Kirche. Einen besonderen, charismatischen Menschen, der, als er uns sah, nur den Daumen hob, um uns zu signalisieren: „Coole Aktion!“ Wahrscheinlich hätte er das so nicht gesagt, aber für uns sah es so aus. Und das ist es auch – eine coole Aktion. Ein unbeschreibliches Gefühl mit seiner ganzen Schule hier zu stehen und zu jubeln. Später als Franziskus dann seine Katechese fortsetze, in der er über die Gebote sprach, hörten wir immer noch gebannt zu. Und man möge es uns verzeihen, natürlich möchte man einen solchen Augenblick auch mit dem Handy festhalten – nicht zuletzt um es den Eltern und Freunden zu zeigen: Wir waren beim Papst.

Weiterlesen ...

Rom-Tours
... und ein besonderes Projekt

Und auch heute war wieder viel los und die Füße mussten den ein oder anderen Kilometer zurücklegen. Es soll Schrittzähler bei den älteren Schülern geben, die 18 km und über 23.000 Schritte ausweisen. Natürlich werden auch immer wieder Bus oder Metro genutzt, aber man muss doch den ein oder anderen Meter zu den Sehenswürdigkeiten gehen. Der gemeinsame Treffpunkt war heute die Messe in Sankt Paul vor den Mauern. Danach zog es unsere Sextaner ans Meer nach Ostia, Es wurde der Vatikan besichtigt, auch das Kolosseum stand für einige auf dem Programm, ebenso wie das Leonardo da Vinci Museum oder die vatikanischen Museen. Besonders war die Aktion der 6a, die in Deutschland für Flüchtlingsmütter und -kinder Stofftiere und Babykleidung gesammelt hatte und der deutsch/evangelischen Gemeinde 17 Säcke übergeben hat. Und morgen treffen wir Papst Franziskus!!

Weiterlesen ...

Liebe Eltern,

in Rom läuft alles prima und auch die An- und Abfahrt zum Oleon-Gelände in Emmerich hat bei der Abfahrt der Kinder hervorragend geklappt. Am Samstag war jedoch auch bei Oleon der Wochenendbetrieb und es standen mehr Parkplätze zur Verfügung (es lief nicht der übliche Werksverkehr, wie das Freitag zu erwarten ist). Wir möchten Sie dringend bitten, am Freitag (genaue Infos wird es noch geben) Fahrgemeinschaften zu bilden, weil das Gelände dann die 600 Fahrzeuge vom vergangenen Samstag nicht fassen wird und aus Sicherheitsgründen nur 300 Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis. Und noch einmal ein besonderes Dankeschön an Oleon und das THW.

Für die Daheimgebliebenen
Zur gleichen Zeit auf der Gaesdonck

Es sind unterschiedliche Gründe, warum einige die Fahrt nach Rom nicht antreten konnten. Meist war es eine kurzfristige Erkrankung am Tag der Abfahrt. Aber natürlich wurden auch die daheimgebliebenen Schülerinnen und Schüler betreut. Für eine überschaubare Gruppe (von der Sexta bis zur Q2) hatte man ein attraktives Programm zusammengestellt. Natürlich gab es eine Einführung zu Rom, das Vorbereiten der Martinsfackeln stand auf der Tagesordnung und diverse kleinere Exkursionen (ein Fußmarsch zum Weezer Tierpark und ein Besuch im Neanderthalmuseum) sind geplant.

Weiterlesen ...

Wir sind die Gaesdonck in Rom
Herzliche Grüße aus Roma

Es war ein kleiner Menschauflauf, als wir uns heute Mittag trafen, um das Schulfoto zu machen. Mit Herrn Poley und Herrn Verhülsdonk stimmten die Erfinder der Rom-Hymne unseren Song an und es war doch einige Zeit nötig, um alles so zu positionieren, dass Herr Verhaelen das Schulfoto schießen konnte. Alle hatte richtig Spaß und man konnte die tolle Stimmung regelrecht spüren. Staunend standen einige Passanten dabei und hoben anerkennend den Daumen, als sie uns sahen. Und wer ganz genau hinsieht, der endeckt auch unseren Weihbischof im Rom-T-shirt...

Hier das Rom-Bild in höherer Auflösung von Peter Verhaelen zum Herunterladen.

Weiterlesen ...

Rom erkunden
„Und sie spinnen doch nicht, die Römer“

Wer kennt ihn nicht, den Satz aus Asterix, in dem sich die Gallier über die Errungenschaften der Römer lustig machen. Sieht man einmal vom Verkehr ab, so muss man doch feststellen, dass für unsere Kultur viele Grundsteine in dieser faszinierenden Stadt gelegt wurden.
Es gibt nur wenige Städte in der Welt, in der sich so viel Historie auf engem Raum befindet. Es gibt die antike Stadt Rom der Cesaren , deren Denkmäler auch heute noch zu besichtigen sind ebenso wie die Stadt der mittelalterlichen Künstler, die die unglaublichen Baudenkmäler dieser Stadt geschaffen haben. Es gibt aber auch die Ur-Kirche, die in den Katakomben der italienischen Hauptstadt ihren Ursprung hat. Und wir sehen uns gerade alles an. Heute standen die Katakomben, bei einigen der Petersdom, der Trevi-Brunnnen, das Forum Romanum, das Kolosseum und diverse Plätze auf dem Programm. Auch wenn dabei die Füße den ein oder anderen Kilometer zurücklegen mussten, hat es aber den meisten Spaß gemacht. Jetzt in der Mittagszeit wird man sich zu einem Picknick niederlassen und um 16.00 Uhr treffen sich alle zum Schulfoto.

rom 3 12

Weiterlesen ...

Linkservice

In diesem kleinen Menü, rechts neben den News, werden wir künftig Direktlinks zur Verfügung stellen, die sich nach der Aktualität der besuchten Seiten richten wird. Es sollen dabei auch die Dateien im Downloadbereich berücksichtigt werden, die von Usern angeklickt werden, nachdem sie sich auf der Newsseite umgesehen haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok