Die Gaesdoncker Stipendienstiftung

Die Stipendienstiftung zur Förderung des Internates Collegium Augustinianum Gaesdonck wurde 2007 von zehn ehemaligen Schülern sowie zwei ehemaligen Direktoren (Laurenz van der Linde und Hans-Georg Steiffert) gegründet.

Weil die Gaesdonck die Unterbringung aller Internatsschüler seit einiger Zeit selbst zu finanzieren hat, können Bewerber, die zwar als Internatsschüler geeignet, aber nicht in der Lage sind, die gesamten Kosten zu tragen, die Schule nur mit einem Stipendium  besuchen.

So konnten aus dem Abiturjahrgang 2010 von 39 Vollinternatsplätzen 19 Plätze nicht neu vergeben werden, weil die Finanzierung (derzeit 1.500,00 EUR monatlich ) weder durch das Elternhaus noch durch Gaesdoncker Zuwendungen sichergestellt werden konnte. Auch heute sind von den 150 Vollinternatsplätzen nahezu 40 Plätze trotz ausreichender Bewerber nicht besetzt.

Die Gewährung von Gaesdoncker Stipendien verfolgt den Zweck, gerade durch die gelebte Gemeinschaft im Internat junge Menschen mit all ihren Fähigkeiten und Begabungen zu entdecken, zu fördern und zu schützen sowie insbesondere die zu unterstützen, deren Eltern sich das Internat nicht oder nicht voll leisten können.

Diese sozial ausgewogene Durchmischung des Internates hat die Gaesdonck seit 150 Jahren geprägt und ausgezeichnet. Die Stipendienstiftung sammelt daher Spenden, Zustiftungen und Patenschaften, damit dem Internat als die Seele der Gaesdonck auch auf Dauer die bewährte Chancengleichheit aller gesellschaftlichen Schichten erhalten bleibt.

Dazu brauchen wir Ihre und deine Hilfe.

Freudige Anlässe, verbunden mit einer Spende, dem Verzicht auf eine Feier und auf persönliche Geschenke zugunsten der Stipendienstiftung Gaesdonck gibt es reichlich:

  • der runde Geburtstag, ob gefeiert oder nicht
  • die glückliche Geburt eines Kindes oder Enkels
  • das bestandene Abitur/Examen eines Kindes oder Enkels
  • der redlich erworbene Doktortitel
  • das Abiturjubiläum
  • das Firmenjubiläum
  • Der Verzicht auf Firmenpräsente zum Jahresende
  • Die Silber- oder Goldhochzeit

Selbst der uns allen gewisse Tod kann Anlass sein, darüber nachzudenken, ob nicht durch testamentarische Verfügung (z.B. ein Vermächtnis) der Stipendienstiftung Gaesdonck eine (erbschaftsteuerfreie!) Zuwendung geschenkt werden kann.

Wer längerfristig und schon jetzt erlebbar unsere Anliegen mit fördern will, der hat auch die Möglichkeit, eine Stipendienpatenschaft zu begründen. Diese Patenschaft kann prinzipiell von Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen im Rahmen einer Spende an die Stipendienstiftung übernommen werden. Vielfach gehen auch Verwandte der Stipendiaten (Großeltern, Onkel/Tante, Paten, Freunde oder auch Nachbarn der Familie, usw.) eine Patenschaft ein.

Sie haben die Möglichkeit, ein volles Jahresstipendium (z.Zt. 18.000,-€), ein Monatsstipendium (z.Zt.1.500,-€) oder auch Teile davon jährlich oder monatlich zu übernehmen. Jeder Betrag ist willkommen.

Jeder Spender entscheidet selbst, ob er die Stipendiatin oder den Stipendiaten bis zum Abitur begleiten oder ob er sich auf eine begrenzte Zeit festlegen möchte. Jedem Spender steht frei, jährlich und ohne Angabe von Gründen von der Patenschaft zurückzutreten.

Unsere Stipendien werden nicht wegen besonderer Leistungen, sondern aus sozialen Gründen gewährt. Daher geben wir die Namen der Empfänger nicht bekannt. Zur eindrucksvollen Abiturfeier auf der Gaesdonck werden die Paten allerdings besonders eingeladen.

Die Stipendienstiftung ist steuerbefreit und berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Sowohl Patenschaftsbeiträge als auch andere Spenden und Zustiftungen sind steuerlich abzugsfähig. Die Stipendienstiftung ist gemeinnützig und als besonders förderungswürdig anerkannt. In jedem Kalenderjahr können Sie bis zu 5 % Ihres Einkommens als Sonderausgaben steuermindernd geltend machen. Ihre Spende an die Stipendienstiftung ermöglicht Ihnen (und ggf. Ihrem Ehepartner) zusätzlich bis zu 20.450,- €pro Person und Jahr als Sonderausgaben abzusetzen.

Wenn Sie Fragen haben, ob und wie Sie spenden oder zustiften wollen, sprechen Sie uns an oder lesen Sie im Internet unter www.gaesdonck.de – Gaesdonck/Stipendienstiftung die Ausführungen des Vorsitzenden des Kuratoriums anlässlich der Vorstellung der Stiftung am 10. November 2007. Falls gewünscht, stehen für besondere Auskünfte ein Gaesdoncker Notar, Anwalt oder Steuerberater zur Verfügung.

Zuwendungsbescheinigungen werden zeitnah erstellt.
Konto Nr. 204 58 02 bei der DKM Münster (BLZ 400 602 65)

Auskünfte erteilen:

Die Stipendienstiftung Gaesdonck

c/o Collegium Augustinianum Gaesdonck
Gaesdoncker Straße 220, 47574 Goch
Tel.: +49 (0) 2823-961-104 (Herr Thanisch, Verwaltungsleiter)
Fax: + 49 (0) 2823-961-130
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www. alumni-gaesdonck.de

Der Vorsitzende des Stiftungskuratoriums:
Simon Philipps
Gaesdoncker Straße 220
47574 Goch
Tel.: +49 (0) 2823 – 961-0
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok