Retro Gaming

Zielgruppe: Klasse 5 bis 13

Teilnehmerzahl: max. 8

Ort: wird bekannt gegeben

Zeit: im Rahmen der Campus-Zeit

Leiter: Herr Kock

AG-Beschreibung: Campus S. 58

Du hast Lust dich auf eine aufregende Zeitreise durch die weite Welt der Computerspiele zu begeben? Dann bist du in dieser AG herzlich willkommen!

Die Reise beginnt in den frühen 70ern und endet gestern. Wir werden zusammen aber nicht nur „zocken“ sondern das Thema vor allem durch Videosequenzen, Power Point, Buchbesprechungen und kreative Aktionen vertiefen.

Hier eine kurze Erläuterung für Menschen ohne Nerd Gene:

Als Retrogamingwird das Spielen älterer Computer-und Videospiele bezeichnet. Oft wird die Zeit des Umbruchs zur überwiegenden Veröffentlichung von 3D-Spielen zur Mitte der 1990er Jahre als Grenze gesehen, die durch leistungsfähigere Grafikchips in PCs und Konsolen, insbesondere der PlayStation, eingeläutet wurde. Dem Prinzip Retrofolgend, verschiebt sich jedoch diese Grenze. Häufig werden bereits Spiele bis zum Ende der 1990er Jahre als „retro“ angesehen. Sie sind Teil des Retrocomputings.

Ferner hat sich der Begriff auch als Genrebezeichnung etabliert und bezeichnet als solche Computerspiele bis zum Ende der 8-Bit-Ära (ca. 1970 bis ca. 1985), wie etwa Pong oder Frogger, die sich nicht eindeutig in eines der heute üblichen Genres einordnen lassen und daher eben nur als „Retro“ eingestuft werden.

Bei diesem Angebot handelt es sich um ein freizeitgestaltendes Angebot.