Gaesdoncker Big Band trifft Landespolizeiorchester

Konzert der absoluten Extraklasse

Die Schülerinnen und Schüler waren insbesondere von der lockeren Probenatmosphäre und natürlich der großen Expertise der Bigbandprofis schwer beeindruckt. Umgekehrt waren jedoch auch die Dozierenden von unserer Gaesdoncker Truppe sehr angetan und attestierten ihnen mehrfach eine hohe musikalische Qualität und exzellente Ausbildung. Diese konnte beim großen Abschlusskonzert des Workshops dann auch unter Beweis gestellt werden. Während die Gaesdoncker Bigband mit abwechselndem Dirigat von Philipp Niersmans und LPO-Dirigent Hans Steinmeier die erste Hälfte mit insbesondere Filmmusik-Highlights der „Blues Brothers“, Hans Zimmers „Madagascar“, dem Disney-Welterfolg „Moana“ u.a. bestritt, sorgte die Bigband des LPO in der zweiten Konzerthälfte für fetzigen Bigbandsound allererster Güte mit Klassikern von z.B. Stevie Wonder oder Frank Sinatra und gab dem Publikum nach einem großartigen Konzertabend den wunderschönen Titel „Home“ von Michael Bublé mit auf den Heimweg.
Doch nicht nur auf der Bühne ging es so richtig um die Wurst. Auch im Hintergrund war eben diese buchstäbliche in aller Munde. So hatten sich mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Bank etwas ganz Außergewöhnliches einfallen lassen und während der Konzertpause an das Publikum Currywurst verkauft. Der Hintergrund: Innerhalb eines besonderen Projektes der Deutsche-Bank-Zentrale in Frankfurt gibt es für soziales Engagement der Angestellten vor Ort eine sachbezogene Spende für die Unterstützten, welche dadurch in zweifacher Hinsicht beschenkt werden. Hatte Frankfurt nicht zuerst satte 2.200 € für Neuanschaffungen der Gaesdoncker Bigband zur Verfügung gestellt, so ging ebenfalls der Gewinn aus dem Currywurst-Verkauf nochmal in denselben Topf. Wir bedanken uns daher an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für das großartige Engagement und das tolle Projekt, was uns hier zuteil wurde.